Das Heidehaus

1976 entstanden als privates Kinderheim.

Heute repräsentieren wir ein differenziertes Angebot ambulanter, teilstationärer und stationärer Erziehungshilfen in privater Trägerschaft.
In Wohngruppen, Familiengruppen, Tagesgruppe, Erziehungsstellen sowie flexiblen Betreuungsmaßnahmen fühlen wir uns für die Erziehung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen verantwortlich, denen klare und stabile Beziehungen in überschaubaren Räumen eine Hilfe sein können, um vorausgegangene Leidenserfahrungen zu überwinden.

Unser vornehmstes Ziel ist die Orientierung an den Erziehungsbedürfnissen des einzelnen Kindes und Jugendlichen. Damit unsere pädagogischen Fachkräfte entsprechend dem erzieherischen Bedarf jeweils individuelle Betreuungsmuster realisieren können, legen wir besonderen Wert auf Aufnahmegespräche vor Ort, die für alle Beteiligten Chancen und Reichweite zukünftiger Zusammenarbeit transparent machen sollen.
Damit versuchen wir, den Anspruch des KJHG nach Berücksichtigung der Interessen des Kindes und des Wunsch- und Wahlrechtes der Eltern in die Tat umzusetzen.

Das Kinder- und Jugendhilfegesetz stellt hohe Ansprüche an die Entwicklung vielfältiger und flexibler Formen der Hilfen zur Erziehung für benachteiligte Kinder, Jugendlicher und junger Erwachsener.
Wir verstehen uns als zeitgemäßes Dienstleistungsunternehmen für Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern und streben innovative Lösungen in enger Zusammenarbeit mit allen Beteiligten an.
Wir sind der Region verbunden, bieten Hilfen aber auch Kindern, Jugendlichen und deren Familien aus anderen Landesteilen, wenn die Umstände es fachlich rechtfertigen.